Premiere: Wahl einer Stadtelternvertretung für Kindertagesbetreuung

Informationen

18.03.2024

Erstmals überhaupt können in Frankfurt Eltern von Kita-Kindern eine Stadtelternvertretung für die Kindertagesbetreuung bilden. Möglich macht das eine Neuerung der Gesetzeslage. Diese sieht vor, den Eltern von Kindern in Kindertageseinrichtungen zukünftig mehr Beteiligungsmöglichkeiten einzuräumen. Daher möchte die Kommune auch in Frankfurt eine Stadtelternvertretung etablieren. Die Wahlen zur „1. Stadtelternvertretung“ (StEV) im Bereich der Kindertageseinrichtungen und Tagesfamilien soll im Mai und Juni stattfinden.

Bislang gibt es in Frankfurt für die Eltern im Bereich der Kindertagesbetreuung noch kein gesamtstädtisches Vertretungs-Gremium. Mit der Einführung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) auf Bundesebene wurden die Elemente von Beteiligung, Selbstorganisation, Beschwerde auch im Bereich der Kindertagesbetreuung deutlich gestärkt. Durch eine Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs wird eine Elternvertretung nun ebenso auf städtischer und auf Landes-Ebene ermöglicht.

Auch die Stadt Frankfurt möchte die Etablierung einer Stadtelternvertretung für die Eltern von Kindern in Kindertageseinrichtungen ermöglichen. Eltern erhalten so die Gelegenheit, einrichtungsübergreifende Elterninteressen und allgemeine Anliegen zur Kindertagesbetreuung über die Stadtelternvertretung in die politischen Gremien einzubringen. Zudem soll ein wechselseitiger Informationsfluss zwischen der StEV und den Elternbeiräten der jeweiligen Einrichtungen die Informationen für Eltern zu wesentlichen politischen Entscheidungen verbessern. Konkret bedeutet dies, Eltern können sich neben dem Elternbeirat in der Kita auch auf städtischer Ebene für Kinder- und Elterninteressen bei übergreifenden Themen engagieren!  

Gemeinsam mit Elternvertreter*innen und Vertreter*innen der Frankfurter Kita-Träger hat das Stadtschulamt Frankfurt ein Konzept zur Bildung einer Stadtelternvertretung (StEV) entwickelt.

Wie läuft das Verfahren ab?

In einem ersten Schritt entsendet jeder Elternbeirat für seine Kita eine delegierte Person in die Wahl- beziehungsweise Stadtelternversammlung der Bildungsregion, in der die Kita liegt. Diese finden ab Mitte Mai 2024 erstmals statt. Die delegierte Person kann aus dem Kita-Elternbeirat oder aus der gesamten Elternschaft der Kita sein.

Entscheidend hierfür ist, dass die Einrichtungen und die Elternbeiräte die Informationen zur StEV und zum Verfahren entsprechend weiterleiten.

Alle weiteren Informationen zum Ablauf des Verfahrens und zu den Wahlveranstaltungen sind den ersten orientierenden Infoschreiben zu entnehmen, die hier heruntergeladen werden können:

Weitere Informationen und Unterlagen sollen demnächst folgen. Auch plant die Stadt, eine eigene Website mit allen Infos und Materialien online zu stellen.

Wer bereits an dieser Stelle Fragen hat, schreibt eine E-Mail an: StEV@stadt-frankfurt.de.

Quelle: Info der Stadt Frankfurt