Datenschutzerklärung

Zur Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen klicken Sie bitte hier.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Webseiten. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre nehmen wir sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir diese verwenden. Nachstehend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten informieren. Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Webseiten, unsere Facebook-Fanpage und unserem Instagram-Kanal. 

Verantwortlich ist die

BVZ GmbH (nachstehend BVZ genannt)

Mainzer Landstraße 209-211

60326 Frankfurt am Main

Telefon: + 49 69 219367 – 00 (Empfang)

E-Mail: info@bvz-frankfurt.de

 

Der Datenschutzbeauftragte der BVZ ist:

Herr Markus Strauss

tacticx Consulting GmbH

Walbecker Straße 53

47608 Geldern

E-Mail: datenschutz@bvz-frankfurt.org

 

Wenn Sie unsere Angebote nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten streng vertraulich und nur für denjenigen Zweck, den wir Ihnen bei der Erhebung Ihrer Daten mitgeteilt haben. Unser Maßstab bei der Verarbeitung Ihrer Daten sind die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie die sonstigen jeweils anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

 

1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Webseitenabruf

1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf unser Internetangebot und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten, einschließlich personenbezogener Daten, durch unsere Systeme erfasst und vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert. Folgende Ihrer personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

 

  • IP-Adresse (ggf. in anonymisierter, gekürzter Form)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs (Zeitstempel)
  • Zugriffdetails und Zieladresse (Protokollversion, HTTP-Methode, Referer, UserAgent-String)
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge (angefragte URL inkl. Query-String, Größe in Byte)
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war (HTTP Status Code)
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browsertyp oder verwendete App
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

 

1.2. Zwecke der Datenverarbeitung

1.2.1 Die bei einem Besuch unserer Webseiten erhobenen personenbezogenen Daten nutzen wir, um unsere IT-Systeme vor Angriffen und anderen rechtswidrigen Handlungen zu schützen sowie Ihnen ein möglichst angenehmes Surfverhalten auf unseren Webseiten zu ermöglichen. Bei solcher Verarbeitung dieser Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Es erfolgt durch uns weder eine personenbezogene Auswertung noch eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder eine Profilbildung. Ihre Daten werden spätestens nach Ende ihres Besuchs unserer Website gelöscht.

1.2.2. Wenn Sie uns personenbezogene Daten z.B. im Rahmen einer Registrierung oder zur Vertragsdurchführung übermitteln, nutzen wir diese Daten zu den Ihnen genannten Zwecken. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten zu Zwecken der Kundenverwaltung sowie gegebenenfalls zu Zwecken der Abrechnung etwaiger Geschäftsvorgänge, jeweils in dem dafür erforderlichen Umfang.

1.2.3. Soweit Sie uns im Rahmen unseres Consent Management Tools Ihre Einwilligung erteilt haben, verwenden wir und möglicherweise Dritte Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen personalisierte Inhalte oder Werbung, basierend auf Ihrem Nutzungsverhalten anzuzeigen. Hierbei können Analyseverfahren, wie z.B. Profiling oder Scoring eingesetzt werden.

Weitere Informationen und Einstellmöglichkeiten finden Sie hier unter nachfolgendem Link:

https://www.bvz-frankfurt.info/datenschutz/

Hier befindet unter der Überschrift „Datenschutzerklärung“ ein Link zu den Cookie Einstellungen.

1.2.4. Daneben verarbeiten wir Ihre Daten, soweit für uns eine rechtliche Verpflichtung dazu besteht, z.B. bei handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

1.2.5. Wir verwenden Ihre Daten, um basierend auf Ihrem Nutzungsverhalten die Funktionalitäten unserer Webseiten anzupassen.

1.3. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Um unsere Webseiten zu optimieren und abzusichern sowie um unseren Geschäftsbetrieb zu verbessern, setzen wir unter Umständen externe Dienstleister, z.B. Rechenzentren oder IT-Dienstleister, ein. Diese Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und entsprechend vertraglich verpflichtet. Im Rahmen ihrer Leistungserbringung kann es erforderlich sein, dass diese Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir geben Ihre Daten allerdings nur weiter, soweit dies für die Bereitstellung unserer Webseiten, zur Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist oder Ihre Einwilligung vorliegt.

1.4. Datenübermittlung an Empfänger in Drittstaaten

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Deutschland oder innerhalb der Europäischen Union („EU“) bzw. innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums („EWR“). Durch den Einsatz von externen Dienstleistern oder aufgrund Ihrer Einwilligung kann es zu einer Übertragung und einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der EU bzw. des EWR kommen.

Bitte beachten Sie, dass im jeweiligen Empfängerland möglicherweise ein niedrigeres Datenschutzniveau vorliegt als in der EU. So können z.B. keine vergleichbar wirksamen Rechtsbehelfe gegen einen Datenzugriff durch staatliche Stellen bestehen. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland erfolgt jedoch nur bei Vorliegen der Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO. Hierdurch wird sichergestellt, dass das durch die DS-GVO geforderte Schutzniveau für Sie nicht untergraben wird, dies erfolgt insbesondere durch die Einbeziehung von sog. EU-Standarddatenschutzklauseln (SCCs) in das Vertragsverhältnis mit dem Empfänger.

1.5. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten.

Sofern Sie auf Informationen von Endgeräten (z.B. Mobiltelefone, Desktop) aus zugreifen oder diese dort speichern, erfolgt dies auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Anbahnung oder der Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO die Rechtsgrundlage.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen verarbeiten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO die Rechtsgrundlage.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritter verarbeiten, stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO die entsprechende Rechtsgrundlage dar. Die Art der personenbezogenen Daten, den Verarbeitungszweck, die Verarbeitungsumstände und das Interesse an der Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten, beachten wir im Rahmen einer Interessenabwägung.

1.6. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der in dieser Datenschutzerklärung genannte Zweck der Verarbeitung entfällt. Gegebenenfalls findet eine Speicherung über diesen Zeitpunkt hinaus statt, soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder es zu Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Falls eine Löschung im Einzelfall nicht möglich sein sollte, sperren wir die betreffenden Daten für die weitere Verarbeitung.

2. Cookies und Analyse- und Marketingtechnologien

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies und vergleichbare Analyse und Marketingtechnologien („Cookies“) ein. Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Webseiten übermittelt. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Webbrowsers beim erneuten Aufrufen unserer Webseiten ermöglicht.

Wir unterscheiden zwischen technisch erforderlichen Cookies (Ziffer 2.2.), analytischen und statistischen Cookies (Ziffer 2.3.) sowie Marketing Cookies (Ziffer 2.4.).

Wir verwenden analytische bzw. statistische sowie Marketing Cookies ausschließlich mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Datenübermittlungen in Drittstaaten (Ziffer 1.4.). Die Speicherung bzw. das Abrufen von Informationen im Endgerät erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Soweit das Abspeichern bzw. Abrufen jedoch für die Bereitstellung des Angebots unserer Webseiten erforderlich ist (z.B. Anzeige des Warenkorbs), ist keine Einwilligung notwendig, vgl. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Ebenfalls können Sie den Umgang mit Cookies in Ihrem Browser selbst konfigurieren. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseiten deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen vollumfänglich genutzt werden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten Ihres jeweiligen Browseranbieters:

Google Chrome

Cookies aktivieren oder deaktivieren - Computer - Google-Konto-Hilfe

Mozilla Firefox

Cookies und Website-Daten in Firefox löschen | Hilfe zu Firefox (mozilla.org)

Microsoft Edge

Cookies in Microsoft Edge löschen - Microsoft-Support

Opera

Webeinstellungen - Opera Help

Safari

Löschen von Cookies in Safari auf dem Mac - Apple Support (DE)

 

2.1 Allgemeine Informationen zur Einbindung von Google Diensten 

Um unsere Webseite stetig zu verbessern und Ihnen das bestmögliche Nutzungserlebnis auf unseren Webseiten zu ermöglichen, nutzen wir dafür die Dienste des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Im Rahmen der Dienste verarbeitet Google ggfs. Ihre personenbezogenen Daten. Hierbei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre Daten auch an einen Server außerhalb der EU, möglicherweise in den USA oder in einem anderen Drittstaat, übermittelt. Weitere Informationen finden Sie unter https://policies.google.com/privacy/frameworks?gl=de.

Wir haben keinen Einfluss darauf, wie und welche Ihrer personenbezogenen Daten Google verarbeitet. Gemäß der Datenschutzerklärung von Google können, abhängig vom jeweiligen Google Dienst, folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden (vgl. https://policies.google.com/privacy?gl=de#infocollect):

  • Daten über die Apps, Browser und Geräte, die Sie beim Zugriff auf Google-Dienste verwenden
  • eindeutige Kennungen, der Typ und die Einstellungen Ihres Browsers, der Typ und die Einstellungen Ihres Geräts, das Betriebssystem, Informationen zum Mobilfunknetz (Name Ihres Mobilfunkanbieters, Telefonnummer, Versionsnummer der App)
  • Daten über die Interaktion Ihrer Apps, Browser und Geräte mit Google Diensten (z.B. IP-Adresse, Absturzberichte, Systemaktivitäten sowie das Datum, die Uhrzeit und die Verweis-URL Ihrer Anfrage).
  • Aktivitätsdaten (z.B. Begriffe, nach denen Sie suchen, Videos, die Sie sich ansehen, Inhalte und Werbeanzeigen, die Sie sich ansehen und mit denen Sie interagieren).

Weiterführende Informationen, wie Google Daten von Webseiten verwendet, auf denen Google-Dienste eingebunden sind, finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de.

Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de. Hinweise zu Ihren Privatssphäreeinstellungen finden Sie unter https://safety.google/privacy/privacy-controls/.

2.2 Technisch erforderliche Cookies  

Diese Cookies sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Webseiten technisch erforderlich. Sie stellen unter anderem die technische Stabilität unserer Webseiten sicher und ermöglichen sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Auch die Verwendung bestimmter Funktionen, wie z.B. unser Warenkorb oder unser Kontaktformular, werden erst durch technisch erforderliche Cookies ermöglicht. Es besteht keine Möglichkeit, unsere Webseiten ohne eine solche Verarbeitung von Daten zu nutzen, d.h. Sie haben keine Widerspruchsmöglichkeit.

Wir nutzen diese Art von Cookies, um die Sicherheit und Funktionalität unserer Webseiten und angebotenen Webanwendungen zu erhöhen. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von notwendigen Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Mit der Verwendung technisch notwendiger Cookies bezwecken wir die Nutzung unserer Webseiten für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Webseiten können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse. Wir verwenden Ihre durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

Hier finden Sie eine Übersicht zu den technisch erforderlichen Cookies

Cookie

Zweck

Löschfrist

Typ

Session-Cookie (s)

In diesem Cookie werden Informationen für die Dauer Ihres Besuches bei („Session“) gespeichert, die für die Funktionsfähigkeit der Website notwendig sind.

1 Jahr

HTTP

.AspNetCore.Antiforgery

Dieser Cookie wird für die Dauer des Website-Besuchs gespeichert. Er dienst dazu, Formulareingaben zu verifizieren um Manipulation von Dritten zu verhindern.

1 Jahr

HTTP

 

2.3 Analyse und Statistik Cookies

Google Tag Manager Diese Cookies ermöglichen es uns, anonyme statistische Informationen über die Nutzung unserer Webseiten zu erhalten und zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen auf unseren Webseiten ermitteln und unsere Webseiteninhalte optimieren.

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung könnte jedoch ggfs. zur Folge haben, dass Sie unsere Webseiten nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Analyse und Statistik Cookies ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Wir setzen die im Folgenden aufgeführten Cookies zur Analyse und Statistik ein:

Cookie

Anbieter

Zweck

Löschfrist

Typ

_gid [x4]

Google (Google Tag Manager) (sh. Ziff. 2.3.1)

Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

1 Tag

HTTP

 

2.3.1 Google Tag Manager

Auf unseren Webseiten verwenden wir Google Tag Manager des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Tag Manager implementiert Tags und löst andere Tags aus. Beim Auslösen eines Tags verarbeitet Google ggfs. personenbezogene Daten zu Ihrer Person. Hierbei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre Daten auch an einen Server außerhalb der EU, möglicherweise in den USA oder in einem anderen Drittstaat, übermittelt. Insbesondere werden folgende personenbezogenen Daten durch den Google Tag Manager verarbeitet:

  • Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen),
  • IP-Adresse.

Der Zweck der Verwendung von Google Tag Manager liegt in der vereinfachten und übersichtlichen Einbindung verschiedener Codes und Dienste sowie in der Optimierung der Ladezeiten verschiedener Dienste. Sofern Sie einzelne Trackingdienste deaktiviert haben, bleibt die Deaktivierung für alle betroffenen Tracking-Tags bestehen, die durch den Google Tag Manager eingebunden werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, Google Tag Manager in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren (s.o. Ziff. 2). Möglicherweise stehen Ihnen in diesem Fall nicht mehr sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich zur Verfügung.

Informationen und weiterführende Hinweise zur Datenverarbeitung durch Google im Rahmen der Nutzung der Google Dienste finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter dem Abschnitt 2.1. […] „Einbindung von Google Diensten“.

2.4 Cookies zur Nutzungsanalyse/Marketing und sonstige Dienste

Cookies zur Nutzungsanalyse ermöglichen es uns zu analysieren, wie Sie unsere Webseiten nutzen. Mit Hilfe dieser Cookies können wir die Effektivität unserer Webseiten testen und Fehler entdecken. Zudem liefern diese Cookies Erkenntnisse zur Optimierung unserer Dienste sowie für Webanalysen. Wir können Ihnen damit auch nutzungsbasierte Inhalte und personalisierte Werbung anzeigen. 

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung könnte jedoch ggfs. zur Folge haben, dass Sie unsere Webseiten nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zur Nutzungsanalyse ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Wir setzen die im Folgenden aufgeführten Cookies zur Nutzungsanalyse ein:

Cookie

Anbieter

Zweck

Löschfrist

Typ

_gat [x2]

Google (Google Analytics)

Diese Cookies dienen zur Erstellung von nicht personalisierten Statistiken. Es werden keine auf Personen beziehbare Daten gespeichert. Werden sie deaktiviert, wird der Seitenzugriff nicht für die Website - Statistik mitverfolgt.

1 Tag

HTTP

 

2.4.1 Google Analytics 4.0 

Unsere Webseite/n benutzen Google Analytics 4.0 des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics 4.0 verwendet Cookies, die eine Auswertung Ihrer Nutzung unserer Webseiten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) ermöglichen.

Zur Auswertung des Nutzungsverhaltens verwendet Google Analytics 4 – zur automatisierten Analyse und Datenanreicherung – auch künstliche Intelligenz wie maschinelles Lernen. Weiterführende Informationen, wie Datenauswertung durch Google mittels künstlicher Intelligenz erfolgt, finden Sie in der entsprechenden Google Dokumentation unter [GA4] Analytics-Statistiken - Google Analytics-Hilfe 

Bei Google Analytics 4.0 ist die Anonymisierung von IP-Adressen standartmäßig aktiviert, die auf EU-Servern erfolgt. IP-Adressen werden weder protokolliert noch gespeichert. Es werden auch keine genauen Standortdaten verarbeitet. Bei aus der EU oder dem EWR stammenden Zugriffen werden die gekürzten IP-Adressdaten nur zur Ableitung von Standortdaten verwendet und danach sofort gelöscht. Sie werden nicht protokolliert, sind nicht zugänglich und werden auch nicht für weitere Anwendungsfälle genutzt. Zur Steigerung der in der EU oder dem EWR erhobenen Nutzerdaten, werden diese laut Google ausschließlich auf Server innerhalb der EU verarbeitet und sensible Daten vor der Erfassung gelöscht. Besonders weisen wir darauf hin, dass wir jedoch die Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. dem EWR durch Google nicht ausschließen können.  

Mögliche Datenverarbeitungen durch Google Analytics 4.0 

  • IP-Adresse (gekürzte Form);
  • User-ID und Geräte-ID;
  • Referrer-URL (zuvor besuchte Seite);
  • aufgerufene Seiten (Datum, Uhrzeit, URL, Titel, Verweildauer);
  • heruntergeladene Dateien;
  • angeklickte Links zu anderen Websites;
  • Erreichung von bestimmten Zielen (Conversions);
  • technische Informationen (Betriebssystem; Browsertyp, -version und -sprache; Gerätetyp, -marke, -modell und -auflösung);
  • ungefährer Standort (Land, Region und ggf. Stadt, ausgehend von anonymisierter IP-Adresse).

Unsere Datenschutzeinstellungen beim Einsatz von Google Analytics 4.0 

  • Anonymisierung der IP-Adresse;
  • User-ID
  • deaktivierte Werbefunktion;
  • deaktivierte personalisierte Werbung;
  • deaktiviertes Remarketing;
  • Aufbewahrungsdauer von 2 Monaten (und kein Zurücksetzen der Aufbewahrungsdauer bei neuer Aktivität);
  • deaktiviertes geräte- und seitenübergreifendes Tracking (Google Signals);
  • deaktivierte Datenfreigaben (insbesondere Google-Produkte und -Dienste, Benchmarking, Technischer Support, Account Specialist).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 

Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, Google Analytics 4.0 vollständig in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren (s.o. Ziff. 2). Die Datenverarbeitung durch Google kann ferner durch Verwendung eines Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics 4.0 unterbunden werden. Weitere Information, sowie das Add-on finden sich unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Möglicherweise stehen Ihnen in diesem Fall nicht mehr sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich zur Verfügung. 

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics 4.0 und dem produktspezifischen Datenschutz (Auftragsverarbeitungsvertrag, etc.) finden Sie unter: 

Informationen und weiterführende Hinweise zur Datenverarbeitung durch Google im Rahmen der Nutzung der Google Dienste finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter dem Abschnitt 2.1. […] „Einbindung von Google Diensten“. 

2.4.2 Google Maps

Wir verwenden Google Maps des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Maps ist ein Kartendienst, der eine leichte Auffindbarkeit der von uns auf unseren Webseiten angegebenen Orte ermöglichen soll. Durch die Nutzung von Google Maps können Daten über Ihre Nutzung der Maps-Funktionen unserer Webseiten durch Google verarbeitet werden. Die Informationen werden an einen Server von Google, möglicherweise in den USA oder in einem anderen Drittstaat, übertragen und dort gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, Google Maps in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren. In diesem Fall können Sie Google Maps und die Kartenanzeige allerdings nicht weiter nutzen.

Informationen und weiterführende Hinweise zur Datenverarbeitung durch Google im Rahmen der Nutzung der Google Dienste finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter dem Abschnitt 2.1. […] „Einbindung von Google Diensten“.

2.4.3 Youtube

Wir verwenden Youtube des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). YouTube ist ein kostenloses Videoportal zum Anschauen, Teilen und Hochladen von Videos. Wir verwenden Youtube in der "no-cookie" Einstellung zur Darstellung von Youtube-Videos auf unserer Webseite. Die Informationen werden an einen Server von Google, möglicherweise in den USA oder in einem anderen Drittstaat, übertragen und dort gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, Google Maps in Ihren Browsereinstellungen zu deaktivieren. In diesem Fall können Sie Google Maps und die Kartenanzeige allerdings nicht weiter nutzen.

Informationen und weiterführende Hinweise zur Datenverarbeitung durch Google im Rahmen der Nutzung der Google Dienste finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter dem Abschnitt 2.1. […] „Einbindung von Google Diensten“.

3. Kontaktaufnahme

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten.

3.1 Umfang der Datenverarbeitung

3.1.1 Kontaktformulare

Auf unseren Webseiten sind Kontaktformulare vorhanden, welche Sie für die Kontaktaufnahme mit uns nutzen können. Ihre mit dem Formular übermittelten personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Welche Daten verarbeitet werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. In den Formularen sind nur solche Felder als Pflichtfelder angegeben, die zwingend zur Nutzung des jeweiligen Angebots erforderlich sind.

3.1.2 Sonstige Kontaktmöglichkeiten

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über die auf unseren Webseiten bereitgestellten Kontaktwege (E-Mail, Post, Telefon) in Kontakt zu treten. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre im Weg der Kontaktaufnahme an uns übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. E-Mailadresse, postalische Anschrift, Telefonnummer, Daten, die sich aus dem Inhalt ergeben). 

3.2 Rechtsgrundlage

Bezieht sich Ihre Kontaktaufnahme auf einen Vertrag oder handelt es sich um eine vorvertragliche Kontaktaufnahme, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO die Rechtsgrundlage. In allen anderen Fällen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre Kontaktanfragen zu bearbeiten.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, beispielsweise per datenschutz@bvz-frankfurt.org

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.3 Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. 

3.4 Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Nach vollständiger Abwicklung der Kontaktanfrage schränken wir Ihre Daten für die weitere Verarbeitung ein. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Diese betragen gemäß § 147 Abs. 1 Abgabenordnung (AO) für Buchungsbelege volle 10 Jahre und gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) für Geschäftsunterlagen volle 6 Jahre.

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung könnte jedoch ggfs. zur Folge haben, dass Sie unser Kontaktformular nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können, bzw. nicht mit uns in Kontakt treten können.

4. Bewerbung

4.1 Umfang der Datenverarbeitung

4.1.1 Bewerbung per Online-Tool

Auf unseren Webseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten auf ausgeschriebene Stellenangebote zu bewerben. Ihre im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Welche Daten verarbeitet werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. In den Formularen sind nur solche Felder als Pflichtfelder (Kennzeichnung mit einem „*“) angegeben, die zwingend zur Nutzung des jeweiligen Angebots erforderlich sind. Durch weitere Felder wird Ihnen die Möglichkeit eröffnet weitere Daten und Dokumente, die Sie für wichtig und nützlich erachten, freiwillig anzugeben und beizufügen.

Für Ihre Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist die Angabe personenbezogener Daten notwendig, die aus den von Ihnen uns bereitgestellten Dokumenten wie Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Zeugnissen oder anderen berufsqualifizierenden Nachweisen entstammen. Bei diesen Daten kann es sich unter anderem um persönliche Stammdaten wie Vorname, Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Kontaktdaten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie auch um Daten im Zusammenhang mit Ihrem schulischen und/oder beruflichen Werdegang wie Schul- und Arbeitszeugnisse, Daten über Ausbildungen, Praktika oder frühere Arbeitgeber handeln.

4.1.2 Bewerbung auf anderen Kontaktwegen

Neben der Bewerbung per Online-Tool haben Sie die Möglichkeit, sich auf offene Stellen mittels einer E-Mail (bewerbung@bvz-frankfurt.de) bei uns zu bewerben.

Für Ihre Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist die Angabe personenbezogener Daten notwendig, die aus den von Ihnen uns bereitgestellten Dokumenten wie Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Zeugnissen oder anderen berufsqualifizierenden Nachweisen entstammen. Bei diesen Daten kann es sich unter anderem um persönliche Stammdaten wie Vorname, Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Kontaktdaten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie auch um Daten im Zusammenhang mit Ihrem schulischen und/oder beruflichen Werdegang wie Schul- und Arbeitszeugnisse, Daten über Ausbildungen, Praktika oder frühere Arbeitgeber handeln.

4.2 Zweck der Datenverarbeitung

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zum Zwecke der Bewerberauswahl verarbeitet. Für die Bearbeitung von Bewerbungen beschränken wir uns auf die von Ihnen unmittelbar gemachten Angaben. Hierzu können auch Angaben gehören, die Sie in beruflichen Online-Netzwerken oder Jobbörsen hinterlegt haben. Sofern wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nach Ihrem Geschlecht in Form der gewünschten Anrede fragen, so ist dies ausschließlich darin begründet, dass wir Sie in der korrekten Art und Weise anschreiben bzw. -sprechen möchten.

4.3.Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG.

4.4 Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Für den Fall, dass die Bewerbung in einem Beschäftigungsverhältnis mündet, werden Ihre personenbezogenen Daten in die Personalakte überführt.

Im Falle der Absage einer Bewerbung werden die Daten sechs Monate nach Absage einer Bewerbung von uns gelöscht, es sei denn, Sie haben in die Aufnahme Ihrer personenbezogenen Daten in unseren Bewerberpool eingewilligt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, per E-Mail an bewerbung@bvz-frankfurt.de. In diesem Fall werden Ihre Daten aus unserem Bewerberpool gelöscht.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Einreichung einer Bewerbung erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten können.

5. Newsletter (nur für Mitarbeiter zugänglich)

Auf unseren Webseiten besteht die Möglichkeit unseren kostenfreien Newsletter zu abonnieren.

5.1 Umfang der Datenverarbeitung

Im Falle der Anmeldung zu unserem Newsletter werden jeweils folgende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Absendung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt. Wir sichern die Anmeldung durch ein sog. Double-Opt-In-Verfahren ab. Hierdurch stellen wir sicher, dass die im Zusammenhang mit dem Newsletter-Abonnement angegebene E-Mailadresse tatsächlich Ihnen zugeordnet ist. Nachdem Sie in die jeweilige Eingabemasken Ihre erforderlichen Daten (Name, E-Mail-Adresse) eingegeben haben, erhalten Sie eine automatisierte E-Mail mit einem Aktivierungslink. Mit Bestätigung des Links haben Sie unseren Newsletter abonniert.

5.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, indem Sie beispielsweise den in jeder Mail enthaltenen Link zur Beendigung Ihres Abonnements anklicken.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung des Newsletter-Abonnements. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

5.4 Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres jeweiligen Abonnements unseres Newsletters.

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Stellen Sie uns die genannten Daten jedoch nicht zur Verfügung, können Sie unseren Newsletter jedoch nicht abonnieren.

6. Interner Webseitenbereich/Benutzerkonto (nur für Mitarbeiter zugänglich)

6.1 Umfang der Datenverarbeitung

Auf unseren Webseiten bieten wir Ihnen Zugang zu unserem geschützten internen Webseitenbereich. Hierzu müssen Sie sich mit den Ihnen auf Anfrage zugeteilten Zugangsdaten mit einem Benutzerkonto registrieren. Ihre in diesem Zusammenhang übermittelten personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Welche Daten verarbeitet werden, ist im Eingabeformular ersichtlich. In dem Formular sind nur solche Felder als Pflichtfelder angegeben, die zwingend zur Nutzung des jeweiligen Angebots erforderlich sind. Nach erfolgter Eingabe erhalten Sie eine Registrierungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, die einen Link enthält, mittels dem Sie Ihre Registrierung bestätigen und den Regulierungsvorgang abschließen können. Nach erfolgter Registrierung kann Sie durch Eingabe Ihrer Mail-Adresse sowie Ihres Passwortes jederzeit Zugang zu unserem internen Webseitenbereich erhalten.

6.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, beispielsweise indem Sie Ihr Benutzerkonto deaktivieren. In diesem Fall können Sie jedoch nicht weiter auf unseren internen Webseitenbereich zugreifen.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden die Daten zur Verwaltung Ihres Benutzerkontos. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

6.4 Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Im Falle der Deaktivierung Ihres Benutzerkontos löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Diese betragen gemäß § 147 Abs. 1 Abgabenordnung (AO) für Buchungsbelege volle 10 Jahre und gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) für Geschäftsunterlagen volle 6 Jahre.

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Stellen Sie uns die genannten Daten jedoch nicht zur Verfügung ist die Einrichtung eines Benutzerkontos jedoch nicht möglich.

7. Meldeportal Lieferkettensorgfalts- und Hinweisgeberschutzgesetz

7.1 Allgemeine Informationen über die Funktionsweise des Hinweisgebersystems

7.1.1 Wir sind gemäß Artikel 8 und Artikel 9 des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetztes (LkSG) verpflichtet ein Beschwerdeverfahren einzurichten, über das interne und externe Personen das Unternehmen auf menschenrechtliche oder umweltbezogene Risiken oder Verletzungen im eigenen Geschäftsbereich und in der Lieferkette hinweisen können. Das Beschwerdeverfahren muss für potenzielle Beteiligte zugänglich sein, die Vertraulichkeit der Identität wahren und wirksamen Schutz vor Benachteiligung oder Bestrafung aufgrund einer Beschwerde gewährleisten (Art. 8 Abs. 4 LkSG).

7.1.2 Zudem sind wir gemäß § 12 des Hinweisgeberschutzgesetzes (HinSchG) verpflichtet, mindestens eine Stelle für interne Meldungen einzurichten und zu betreiben, an die sich Beschäftigte wenden können (interne Meldestelle). Dadurch wird der Schutz von natürlichen Personen sichergestellt, die im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld einer beruflichen Tätigkeit Informationen über Verstöße erlangt haben und diese an die nach diesem Gesetz vorgesehenen Meldestellen melden oder offenlegen (hinweisgebende Personen). Das Beschwerdeverfahren muss für potenzielle Beteiligte zugänglich sein, die Vertraulichkeit der Identität wahren und wirksamen Schutz vor Benachteiligung oder Bestrafung aufgrund einer Beschwerde gewährleisten (Art. 8 HinSchG).

Unser Hinweisgebersystem finden Sie hier: https://www.bvz-frankfurt.info/rechtliches/lieferkettensorgfaltsgesetz/

7.2 Meldefähige Sachverhalte

Mit dem Hinweisgeber-System können Sie Hinweise zu verschiedenen Themen wie Korruption, Geldwäsche oder Betrug und anderen Umständen abgeben. Gemäß §§ 1 und 2 HinSchG sind Sachverhalte erfasst, bei denen Ihnen im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld einer beruflichen Tätigkeit ein Verstoß bekannt wurde. Eine Übersicht, was als Verstoß gewertet wird, findet sich in § 2 Abs. 1 und 2 HinSchG sowie § 2 Abs 1 und 2 LkSG, z.B. strafrechtlich relevante Informationen, bestimmte bußgeldbewährte Handlungen, Nicht-Einhaltung einzelner Rechtsvorschriften.

Beispiele für Verstöße sind:  

  • Betrug, Korruption, Unterschlagung, Veruntreuung, Diebstahl  
  • (Sexuelle) Belästigung, Bedrohung 
  • Diskriminierung, Mobbing 
  • Verstöße gegen Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz, Umweltschutz 
  • Verstöße gegen Datenschutz, Sicherheit der Informationstechnik, Vertraulichkeit  

Ihnen obliegt keine Pflicht zur Prüfung, ob Ihr Hinweis unter den Anwendungsbereich des Hinweisgeberschutzgesetzes fällt. Lediglich dürfen Sie als hinweisgebende Person keine unrichtigen Informationen, grob fahrlässig oder vorsätzlich verbreiten.

7.3 Meldekanäle  

Im Rahmen unserer internen Meldestelle bieten wir Ihnen gemäß § 16 HinSchG mehrere Meldekanäle an. Eine Meldung ist daher sowohl telefonisch, in Textform oder persönlich möglich. 

7.3.1 Mündliche Meldungen per Telefon 

Für mündliche Meldungen per Telefon steht Ihnen Thorsten Dampf, c/o dampf.consulting GmbH, Am Lermetsrain 9, 35327 Ulrichstein, Telefon: +49 (0)6645 6933900 zur Verfügung.

7.3.2 Persönliche Meldung 

Auf Wunsch einer hinweisgebenden Person ist für eine Meldung innerhalb einer angemessenen Zeit eine persönliche Zusammenkunft mit einer für die Entgegennahme einer Meldung zuständigen Person der internen Meldestelle zu ermöglichen. Mit Ihrer Einwilligung kann die Zusammenkunft auch im Wege der Bild- und Tonübertragung erfolgen. Für eine persönliche Meldung wenden Sie sich bitte ausschließlich an: Thorsten Dampf, c/o dampf.consulting GmbH, Am Lermetsrain 9, 35327 Ulrichstein.

7.3.3 Portal 

Das Portal dient dazu, Meldungen nach dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) einzureichen. Für Ihre Meldung auf einen Verstoß stellen wir Ihnen eine digitale Plattform zur Verfügung. Die Meldung kann ohne Angaben von Personendaten abgegeben werden. Innerhalb des Portals werden sie Schritt für Schritt durch das Meldeverfahren geführt. Zugriff auf ihre Meldung hat nur die Ombudsstelle und Sie. 

7.3.4. Externe Meldestelle 

Daneben besteht außerdem die Möglichkeit eine externe Meldestelle zu wählen, wenngleich die interne Meldestelle qua Gesetz zu bevorzugen ist (§ 7 HinSchG). Sie finden eine Übersicht über alle externen Meldestellen hier:  https://www.bundesjustizamt.de/DE/MeldestelledesBundes/MeldestelledesBundes.html. 

7.4 Verantwortlicher

Als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden DS-GVO genannt) sind wir dafür zuständig, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Bei Fragen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Rechten oder zur Datenschutzerklärung steht Ihnen auch unser/e Datenschutzbeauftragte/r Herr Markus Strauss gerne zur Seite.

7.5 Welche Daten werden beim Aufruf des Hinweisgeber-Systems verarbeitet?  

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten von Ihnen beim Aufruf des Hinweisgeber-Systems erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.

7.5.1 Daten, die Sie uns mitteilen  

Grundsätzlich können Sie dieses Hinweisgeber-System nutzen, ohne dass Sie uns persönliche Informationen mitteilen. Sie müssen keinen Namen und keine Kontaktdaten angeben – Ihr Hinweis wird dennoch geprüft und bearbeitet. Wir verarbeiten nur Daten, die Sie uns aktiv und freiwillig mitteilen. Damit ist auch die aktive Nutzung des Hinweisgeber-Systems ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

7.5.2 Daten, die wir durch Ihre Nutzung unserer Dienste erhalten  

Einige Daten fallen automatisch und aus technischen Gründen bereits dann an, wenn Sie das Hinweisgeber-System besuchen. Die folgenden Informationen werden temporär im Arbeitsspeicher des Servers erfasst und automatisch gelöscht, sobald Sie das Hinweisgeber-System im Webbrowser schließen:

  • Ihre IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Name Ihres Internet Service Provider
  • Ihr Browsertyp und dessen Version
  • das Betriebssystem Ihres Endgeräts

Die bei einem Besuch unseres Hinweisgeber-Systems erhobenen personenbezogenen Daten nutzen wir, um unsere IT-Systeme vor Angriffen und anderen rechtswidrigen Handlungen zu schützen sowie Ihnen ein möglichst angenehmes Surfverhalten auf unserem System zu ermöglichen. Ausschluss der Rückbeziehung bei keiner Eingabe von personenbezogenen Daten: In keinem Fall verwenden wir die hier genannten Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen und wir werden diese auch nicht mit den eingehenden Meldungen abgleichen. Die in 7.5.2 genannten Daten werden gelöscht, sobald Sie das Hinweisgeber-System mit dem Beenden des Webbrowsers schließen und damit für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. 

 7.6 Zwecke der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um Ihnen das Hinweisgeber-System zur Verfügung zu stellen und dabei die für den Hinweis notwendige Verbindung zwischen dem Hinweisgeber-System und Ihren Rechner zu ermöglichen und um die Funktionsfähigkeit des Hinweisgeber-Systems sicherzustellen. 

7.7 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Hinweisgeber: Wenn Sie im System Ihre eigenen personenbezogenen Daten eingeben, was für das Nutzen des Systems nicht notwendig ist, so erfolgt die Eingabe aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

In der Meldung genannten Betroffenen: Wenn Sie andere Personen in der Meldung benennen, dann verarbeiten wir die von Ihnen über andere Personen eingegebenen personenbezogenen Daten zwecks Erfüllung der uns treffenden gesetzlichen Verpflichtung zur Entgegennahme, Prüfung und Bearbeitung eingehender Meldungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, §10 HinSchG). 

Überdies bzw. soweit eine rechtliche Verpflichtung für uns nicht besteht erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses daran, Ihren Hinweisen zum Wohle unseres Unternehmens und der Sicherstellung rechtskonformen Handelns nachzugehen, Missstände und mögliche Straftaten in unserem Unternehmen aufzuklären bzw. zu verhindern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

7.8. Speicherdauer

Die Speicherung Ihrer Angaben nach Bearbeitung Ihres Hinweises und Abschluss des Sachverhalts beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, da wir gemäß § 11 Abs. 5 HinSchG gesetzlich dazu verpflichtet sind, alle Hinweise zu dokumentieren. Die Dokumentation wird drei Jahre nach Abschluss des Verfahrens gelöscht. Die Dokumentation kann länger aufbewahrt werden, um die Anforderungen nach diesem Gesetz oder nach anderen Rechtsvorschriften zu erfüllen, solange dies erforderlich und verhältnismäßig ist.

7.9 Weitergabe von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit Ihrem Hinweis verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind bzw. für das Ergreifen von Folgemaßnahmen (§ 18 HinSchG), also für die Bearbeitung des Hinweises, erforderlich sind.

Wir stellen durch entsprechende Maßnahmen und regelmäßige Kontrollen sicher, dass die von uns erhobenen Daten nicht durch Unbefugte von außen eingesehen oder abgegriffen werden können. Weiterhin wird auch keinen Dienstleistern in Drittländern Zugriff gewährt noch werden Dienstleister aus Drittländern beauftragt. 

Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen des Hinweisgeber-Systems angegebenen Informationen unter anderem zum Zweck der Überprüfung und Dokumentation der Meldungen durch unsere externe Ombudsperson (Thorsten Dampfc/o dampf.consulting GmbH, Am Lermetsrain 9, 35327 Ulrichstein, Tel: +49 (0)6645 6933900), für interne Ermittlungen (einschließlich der Weitergabe an externe Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder andere berufsrechtlich zur Verschwiegenheit verpflichtete Berufsträger) und ggf. zur Weitergabe an staatliche Stellen (wie Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gerichte). Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin Missstände und mögliche Straftaten in unserem Unternehmen aufzuklären und zu verhindern.

8. Online-Präsenzen in sozialen Medien

Wir betreiben Online-Präsenzen auf sozialen Netzwerken und Plattformen (sogenannte „Fanpages“). Auf unseren Social Media-Präsenzen veröffentlichen und teilen wir regelmäßig Inhalte, Angebote und Produktempfehlungen.

8.1 Umfang der Verarbeitung

Bei jeder Interaktion auf unseren Fanpages werden durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks Ihre personenbezogenen Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke automatisch erhoben und gespeichert. Dabei ist es nicht auszuschließen, dass die erhobenen Daten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Dies kann unter anderem dazu führen, dass die Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte erschwert wird. Wenn Sie Fanpages besuchen, erfassen die Betreiber der sozialen Netzwerke mit Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Bei jeder Ihrer Interaktionen, können die Betreiber allgemeine Statistiken zu Ihren Interessen und demographischen Merkmalen (z.B. Alter, Geschlecht, Region) einsehen. Aus den erhobenen Daten werden von den Betreibern unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt. Diese können verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der sozialen Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. 

Wir betreiben Fanpages auf folgenden Social-Media-Plattformen:

Betreiber

Firmensitz

Datenschutzerklärung

Widerrufsmöglichkeit

Facebook

Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland

https://www.facebook.com/about/privacy/

 

https://www.facebook.com/settings?tab=ads

 

Instagram

Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland

http://instagram.com/about/legal/privacy/

http://instagram.com/about/legal/privacy/

Soweit Sie über unsere Fanpages direkt mit uns kommunizieren oder persönliche Inhalte mit uns teilen, sind wird für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Eine Ausnahme gilt für die nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitung bei der Nutzungsanalyse (Seiten-Insights); hierfür sind wir mit Facebook bzw. Instagram gemeinsam verantwortlich.

Wir erfassen grundsätzlich alle Mitteilungen, Inhalte und sonstigen Informationen, die Sie uns beim Besuch unserer Social Media-Präsenzen mitteilen, etwa wenn Sie etwas auf einer unserer Social Media-Präsenzen posten oder uns private Nachrichten senden. Wenn Sie ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben, können wir zudem Ihre öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise Ihren Benutzernamen, Informationen in Ihrem öffentlichen Profil und Inhalte, die Sie mit einer öffentlichen Zielgruppe teilen. Die Art, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in sozialen Netzwerken werden in erster Linie von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt. Weiter

8.2 Nutzungsanalyse (Facebook- und Instagram-Insights) 

Im Rahmen unserer Profile auf sozialen Medien stellen uns die Betreiber des sozialen Netzwerks sog. „Insights“ zur Verfügung. Wir verwenden Facebook- und Instagram-Insights, um mehr über die Abonnenten unseres Kontos oder deren Performance zu erfahren.

Bei jeder Ihrer Interaktionen mit Fanpages erfassen die jeweiligen Betreiber mittels Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Die Betreiber stellen uns vor diesem Hintergrund sog. „Seiten-Insights“ zur Verfügung. Es handelt sich um anonymisierte Statistiken, die uns Aufschluss über Ihre Interaktionen mit unseren Beiträgen oder sonstigen Inhalten geben können. Eine Zuordnung zu Ihrer Person ist nicht möglich. Auf die personenbezogenen Daten, die durch den Betreiber für die Erstellung von Seiten-Insights verarbeitet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung von Seiten-Insights-Daten erfolgen ausschließlich durch den jeweiligen Betreiber.

Mit Hilfe von Seiten-Insights erhalten wir Erkenntnisse darüber, wie Sie unsere Fanpages nutzen, welche Interessen Sie an unseren Fanpages haben und welche Themen und Inhalte besonders beliebt sind. Dadurch können wir unsere Fanpage-Aktivitäten optimieren, beispielsweise indem wir bei der Planung und Auswahl unserer Inhalte besser auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unserer Zielgruppen eingehen können. Für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Seiten-Insights sind wir und der Betreiber gemeinsam verantwortlich. Zu diesem Zwecken haben wir in einer Vereinbarung festgelegt, welches Unternehmen in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten welche Datenschutzpflichten gemäß der DS-GVO erfüllt.

Die Vereinbarung mit Facebook können Sie hier einsehen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Eine Zusammenstellung der wesentlichen Inhalte dieser Vereinbarung (einschließlich einer Liste der Seiten-Insights-Daten finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Weitergehende Informationen zur Datenverarbeitung durch den jeweiligen Betreiber sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Betreibers (siehe unter 8.1).

8.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Sofern Sie von dem jeweiligen Betreiber sozialen Netzwerkes um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden, ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein überwiegendes berechtigtes Interesse an einer optimierten Darstellung unserer Angebote und einer effektiven Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sollten Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung unserer Social-Media-Präsenzen nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Unter 8.1. haben wir Ihnen die entsprechenden Links zur Ausübung Ihrer Rechte zusammengestellt.

Möglicherweise stehen Ihnen in im Fall des Widerrufs nicht mehr sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich zur Verfügung.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, beispielsweise per E-Mail an datenschutz@bvz-frankfurt.org.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Für die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten gemeinsam mit Facebook bzw. Instagram haben wir dem jeweiligen Betreiber vereinbart, dass diese vorrangig dafür verantwortlich sind, Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, Ihre Ihnen gemäß DS-GVO zustehenden Datenschutzrechte (z. B. Widerspruchsrecht) auszuüben. Nähere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten im Zusammenhang mit Seiten-Insights und wie Sie diese direkt bei beim Betreiber des jeweiligen Netzwerks.

Sie können Ihre Rechte im Zusammenhang mit Verarbeitungstätigkeiten, die unsere gemeinsame Verantwortung mit dem Betreiber betreffen, auch bei uns geltend machen, z.B. per E-Mail an XXXdatenschutz@bvz-frankfurt.org. In diesem Fall werden wir Ihre Anfrage unverzüglich an den jeweiligen Betreiber weiterleiten.

8.4 Zweck der Datenverarbeitung

Mit unseren Onlinepräsenzen bezwecken wir eine effektive Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten sowie eine optimierte Darstellung unserer Angebote.

Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Bereitstellung ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung könnte jedoch ggfs. zur Folge haben, dass Sie unsere Webseiten nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

9. Rechte der betroffenen Person

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sind Sie betroffene Person gemäß Art. 4 Nr. 1 DS-GVO mit folgenden Rechten uns gegenüber:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)
  • Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO) Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung uns gegenüber jederzeit zu widerrufen, bspw. durch E-Mail an E-Mail-Adresse. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der, aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten, Datenverarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben gemäß Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch zu erheben; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Den Widerspruch können Sie an eine unserer angegebene Kontaktadressen richten, beispielsweise an datenschutz@bvz-frankfurt.org.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Sie ein Recht ausüben möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Datenschutzbeauftragten unter Datenschutz@bvz-frankfurt.org auf.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir in bestimmten Fällen möglicherweise zusätzliche Informationen bei Ihnen anfordern, um Ihre Identität festzustellen. So können wir z. B. bei der Wahrnehmung des Auskunftsanspruchs sicherstellen, dass Informationen nicht an unbefugte Personen herausgegeben werden.

Automatisierte Entscheidungsfindung findet auf unseren Webseiten nicht statt.

10. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Wir verbessern unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend.

11. Verantwortlichkeit für externe Inhalte

Unsere Webseiten enthalten Links zu Webseiten externer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonstige unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dieses bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den externen Link gegebenenfalls entfernen. Wir sind nicht für die Inhalte und Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich.

12. Gültigkeit der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseiten oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gilt stets die zum Zeitpunkt Ihres Webseitenbesuchs abrufbare Fassung.

 

Stand der Datenschutzerklärung: Mai 2024