Corona-Pandemie

12.02.2021

Elterninformation 15 - Information zur Erstattung der Beiträge Januar/Februar 2021

Liebe Eltern,

wir möchten Sie heute ergänzend zu unserem Schreiben vom 28.01.2021 über das Verfahren zur Erstattung zu viel gezahlter Elternbeiträge informieren.

Mit der Stadt Frankfurt wurde folgende Regelung vereinbart:

  • Für alle Familien, die ihr Kind im Januar und Februar an mindestens einem Tag im jeweiligen Monat betreuen lassen, werden die Beiträge für Betreuung und Verpflegung um die Hälfte reduziert.
  • Für alle Familien, die ihr in Kind im Januar und Februar an keinem Tag im jeweiligen Monat betreuen lassen, werden die Beiträge für Betreuung und Verpflegung in vollem Umfang erlassen.

Im Januar hatten wir die Beiträge zum Monatsanfang in vollem Umfang eingezogen, weil die Klärung sehr spät erfolgte. Einige Eltern, die nicht am Lastschrifteinzug teilnehmen, hatten die vollen Beiträge per Dauerauftrag überwiesen.

Um nun den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten, werden wir die zu viel gezahlten Januar-Beiträge mit den reduzierten Februar-Beiträgen verrechnen.

Das bedeutet:

Für alle Familien, die ihr Kind im Januar und Februar an mindestens einem Tag im jeweiligen    Monat betreuen lassen

Sie haben einen Anspruch auf eine hälftige Rückerstattung beider Monatsbeiträge. Daher werden wir auf den Beitragseinzug im Februar komplett verzichten und für Januar keine Erstattung vornehmen. Alle Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, bitten wir, diesen im Februar auszusetzen.

Für alle Familien, die in Kind im Januar an keinem Tag betreuen lassen

Wir werden die Beiträge in vollem Umfang erstatten. Sofern nicht bereits geschehen, lassen Sie uns hierzu bitte die Verzichts- erklärung auf die Betreuung mit dem Bestätigungsvermerk Ihrer Kita sobald als möglich zukommen.

Für den Monat Februar werden wir ebenso verfahren, sobald uns Anfang März die Verzichtserklärung auf die Betreuung vorliegt.

Die PDF-Fassung finden Sie hier. 

Herzliche Grüße

Die Geschäftsführung