Nieder-Erlenbach räumt auf – die Wiesenwichtel helfen

Aktuelles

26.03.2021

Im Rahmen der jedes Jahr stattfindenden Flurreinigung wurde im Park in Nieder-Erlenbach der nicht fachgerecht entsorgte Müll eingesammelt. Die Kinder vom Kinderladen Wiesenwichtel waren für das Stück zwischen Brücke und Tennisplatz zuständig.

Schon am Freitag zogen die 19 Wichtel mit Arbeitshandschuhen, Müllzangen und großen Müllbeuteln ausgestattet in den Park. Nach zwei Stunden Arbeit waren zwei große Müllsäcke gefüllt.

Die nächsten Tage wurde im Kinderladen über die Themen Mülltrennung, Müllvermeidung, Recycling und Müllentsorgung gesprochen. Die Kinder sortierten unter anderem ihre von zu Hause mitgebrachten Müllartikel nach ihrem Material. Corona-bedingt fand das komplette Projekt im Freien statt. Zum Abschluss klebten die Wiesenwichtel Eierkarton, Teeboxen, Joghurtbecher und weitere Fundstücke zu einem Kunstwerk – dem „Müllmonster“ – zusammen. Den Kindern wurde im Rahmen des Projekts deutlich, wie viel Müll sie täglich produzieren, wie er sinnvoll getrennt werden kann und was mit dem Müll geschieht. Auf die Urkunde über das fleißige Müllsammeln und die Teilnahme am Müllprojekt waren die Wichtel mächtig stolz und alle freuen sich schon darauf, auch im nächsten Jahr dabei zu sein.

Den Kinderladen Wiesenwichtel in Nieder-Erlenbach gibt es seit September 2001. Der Name der Einrichtung, „Wiesenwichtel“, war schnell gefunden, denn der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit mit den Kinderladenkindern findet in der freien Natur in unmittelbarer Nähe von Streuobstwiesen, Äckern und dem Erlenbach statt.