Aktuelles

20.01.2021

hessenschau: Krabbelstube Sternschnuppe - So geht es den Kitas im Lockdown

In der „hessenschau“ wurde am 12. Januar 2021 darüber berichtet, wie es den Kitas im Lockdown geht. Die „hessenschau“ hat dazu auch in der Krabbelstube Sternschnuppe recherchiert. Neben den Schulen sind auch die meisten Kitas im Lockdown. Nur wenn es dringend notwendig ist, sollen Eltern ihre Kinder zur Kita bringen.

Aber viele entscheiden sich, ihre Kinder betreuen zu lassen. So kommt es dazu, dass die Kitas trotz Lockdown kaum entlastet werden. Das ist auch in der Krabbelstube Sternschnuppe so. Michal Belz, Leiter der Krabbelstube Sternschnuppe: „Im Moment sieht es so aus, dass im Januar etwa 80 bis 100 Prozent der Kinder kommen werden, was dem Minimalbetrieb widerspricht. Es sollten ja eigentlich viel weniger sein.“ Viele Eltern fühlen sich in dieser Situation von der Landesregierung allein gelassen. Hessens Sozialminister Kai Klose verteidigt in der Sendung die in Hessen gewählte Lösung. Das Land will 12 Millionen Euro in die Hand nehmen, um Kommunen die Elternbeiträge pauschal zur Hälfte auszugleichen, wenn diese die Eltern von der Beitragspflicht befreien. Wer sein Kind nicht betreuen lasse, soll auch nicht dafür bezahlen müssen. Der Bericht im hr Fernsehen ist online abrufbar unter. Mehr Infotmationen