Kinder-Einrichtungen

Kinderladen Kinderoase

Adresse
Niersteiner Straße 18
60598 Frankfurt
Telefon
069 - 6031571
Fax
069 - 66125607
E-Mail
kinderoase@bvz-frankfurt.de
Webseite
www.kinderoase-frankfurt.de
Ansprechpartner/in
Renata Simovic, Julia Roth, Julia Prengel
Plätze
20
Altersgruppe
3-7 Jahre
Öffnungszeiten
07:30 - 17:00 Uhr
Konzeption
BR_Konzeption.pdf

Wir sind eine kleine, gemütliche Einrichtung, die den Kindern viel Sicherheit und Geborgenheit bietet. Die Kinderoase befindet sich in einem Teilgebäude einer größeren Wohnanlage. Dazu gehört ein von uns gestalteter Eingangshof (u.a. mit einem Sandkasten), den wir für unsere Außenaktivitäten nutzen. Zum Kinderreich gehören außerdem noch zwei Gruppenräume, ein Kuschelzimmer und ein Bewegungsraum.

Unser Team besteht aus drei ausgebildeten Erzieherinnen, drei Aushilfen und evtl. einer Praktikantin.

Unser Kinderladen versteht sich als erweiterter Lebensraum des Kindes und hat seinen Schwerpunkt im sozialen Lernen, aufbauend auf der Lebenssituation der Kinder.
Wir sehen Kinder als selbstbestimmte und eigenständige Persönlichkeiten, die wir in ihrer Entwicklung begleiten und fördern.

Es besteht bei uns die Möglichkeit der Einzelintegration.

In den drei bis vier Jahren Kindergartenzeit versuchen wir die Kinder zu den folgenden drei Punkten zu befähigen:

1. – für sich selbst verantwortlich zu denken, zu handeln und zu entscheiden (Ich-Kompetenz).

2. – soziale und gesellschaftliche Sachverhalte erfassen zu können; Toleranz, Achtung und Verantwortung mit anderen zu entwickeln (Sozialkompetenz).

3. – dass die Kinder sich die sachlichen Bereiche der Umwelt erschließen können und dabei urteils- und handlungsfähig sind (Sachkompetenz).

Wir haben einen regelmäßigen Wochenrhythmus, in dem aber immer viel Raum gehalten wird, damit sich die Kinder an der Ausgestaltung des Alltags beteiligen können.
Zusätzlich sind immer wiederkehrende langfristige Vorhaben und Projekte wichtig für die Förderung von Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit. Auch für Kinder ist es wichtig, etwas zu Ende zu machen.