Elterninformation 11 - Verlängerung des 2. Lockdown Regelungen für Frankfurter Kindertageseinrichtungen

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten und vor allem gesunden Start in das neue Jahr und möchten Sie gerne zum weiteren Vorgehen ab dem 11.01.2021 informieren.

Am 06.01.2021 hat die Hessische Landesregierung weitere Beschlüsse zum Betrieb von Kindertagesstätten über den 10.01.2021 hinaus gefasst. Die bestehenden Regelungen werden für Hessen vorerst befristet bis zum 31.01.2021 weiter fortgeführt. Dies bedeutet, dass unsere Kindertageseinrichtungen grundsätzlich geöffnet bleiben.

Die Betreuungsangebote sollen allerdings nur dann genutzt werden, wenn dies unbedingt notwendig ist. Die Entscheidung zur Inanspruchnahme der Betreuungsleistung liegt, vorausgesetzt Ihr Kind ist gesund, ausschließlich bei Ihnen. Wenn Sie Ihre Kinder nicht zu Hause betreuen können, ist eine Betreuung in der Kita weiterhin möglich. Ein Betretungsverbot wie zu Beginn der Pandemie ist derzeit ausdrücklich nicht vorgesehen.

Um weiterhin einen möglichst umfassenden Gesundheitsschutz in den Kindertageseinrichtungen zu gewährleisten sind sich das Land Hessen und die Kommunen darin einig, dass die Betreuung soweit möglich in konstanten Gruppen erfolgen sollte. Um diese Konstanz zu ermöglichen hat sich die Stadt Frankfurt in Absprache mit den Trägern dazu entschieden, die täglichen Öffnungszeiten der Kitas ab dem 13.01.2021 auf sieben Stunden zu reduzieren. In Kürze wird die Stadt Frankfurt hierzu weitere Erläuterungen zur Verfügung stellen.

Für Sie alle und für die Beschäftigten in unseren Einrichtungen ist vor diesem Hintergrund eine gute Planung in den kommenden Tagen unerlässlich.

Sie finden daher anbei ein Formular zur Rückmeldung an die Einrichtung, an welchen Tagen im Januar Sie Ihr Kind in die Kita bringen möchten. Sicherlich stellen sich für Sie weitere Fragen. Sie können sich damit selbstverständlich direkt an unsere Einrichtungen wenden. Wir bitten Sie dennoch um etwas Geduld, wenn sich nicht alle aufkommenden Fragen sofort beantworten lassen.

Da die Kindertageseinrichtungen in Hessen anders als in vielen anderen Bundesländern grundsätzlich geöffnet bleiben, werden die Beiträge für die Betreuung und Verpflegung unverändert erhoben werden müssen. Eine Reduzierung oder gar Freistellung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vorgesehen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis, dass wir uns als Träger an diese Regelungen gebunden sehen. Eine umfassende Finanzierung der Betreuungsplätze durch öffentliche Mittel setzt eine Einhaltung der bestehenden kommunalen Entgeltregelung voraus.

Die derzeitige Situation verlangt Ihnen viel ab. Die nötigen Abwägungen zwischen Gesundheitsschutz, dem Anspruch auf Bildung und qualitativ hochwertiger Betreuung Ihrer Kinder sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist sicher derzeit besonders belastend und herausfordernd. Wir tun unser Bestes, um den eingeschränkten Betrieb mit all seinen Herausforderungen so reibungslos wie nur möglich zu gestalten.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft, Zuversicht und Gesundheit!

Mit den besten Grüßen

BVZ-Geschäftsstelle     

Anmeldeformular für Eltern (Stand 11. Januar 2021)

ÜBER UNS

Die gemeinnützige BVZ GmbH betreibt als großer freier Träger von Kindertageseinrichtungen im Frankfurter Raum 160 Krabbelstuben, Krippen, Kinderläden, Kindergärten, Schülerläden und Horte mit insgesamt weit über 6.000 Betreuungsplätzen.

Die BVZ GmbH vertritt eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten zur Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zwölf Jahren.

Kontakt

  • Humboldtstraße 12
    60318 Frankfurt am Main
  • +49 69 9150 107 - 00
    Fax: +49 69 9150 107 - 28
  • E-Mail: info@bvz-frankfurt.de
  • BVZ-GmbH

Neuigkeiten

Unter Aktuelles erfahren Sie alle Neuigkeiten aus der BVZ GmbH und den Kindertageseinrichtungen. In unserem Menüpunkt Presse sind unsere Pressemitteilungen und Artikel über uns zu finden. Ebenfalls finden Sie dort Ansprechpartner für weitere Informationen.