22. September 2020: Kinderladen Cela - Vorurteilsbewusst durch Kinderbücher

Nach einer Fortbildung zum Thema „Das Interkulturelle Kinderzimmer“, die sich mit Ausgrenzungsmechanismen unter Kindern und dem professionellen pädagogischen Umgang mit solchen Mechanismen befasste, hat der Kinderladen Cela seinen Bücherbestand gesichtet und Bücher angeschafft, die Vorurteilen und Diskriminierung entgegenwirken und Wertschätzung für Vielfalt fördern.

Vielfalt stand schon bei Gründung des Kinderladens klar im Fokus. Die auf Eigeninitiative von ecuadorianischen Frauen im Sommer 1987 gegründete Krabbelstube, die sich drei Jahre später zum Kinderladen weiterentwickelte, hatte als primäres Ziel, Menschen mit zwei unterschiedlichen Kulturen zusammenzubringen und dieses Gut lebendig und aufrechterhalten. Die Abkürzung CELA – sie stand damals für „Centro Educativo Latinoamericano“ – wurde beibehalten, ebenso wie die Wertschätzung für die Vielfältigkeit des Zusammenkommens und der daraus resultierenden Bereicherung.

Die Fortbildung „Das Interkulturelle Kinderzimmer“, die vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften angeboten wurde, und aktuelle gesellschaftliche Tendenzen und Ereignisse hinsichtlich von Ausgrenzung und Rassismus haben das Team des Kinderladen Cela dazu bewogen, den Bestand an Kinderbüchern kritisch zu sichten und neue Bücher anzuschaffen.  Kinder und Erwachsene werden   unterstützt, sich Ausgrenzung zu widersetzen. Die ausgewählten Bücher sind allesamt gendersensibel, divers, klischeearm sowie diskriminierungsfrei und bilden diverse Lebenswelten ab. Die Kinder können die Bücher ausleihen und gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern zuhause betrachten und lesen.

Bei der Auswahl der Bücher war unter anderem eine Handreichung  der Fachstelle Kinderwelten des Instituts für den Situationsansatz (ISTA) sehr hilfreich, in der geeignete Bücher vorgestellt und bewertet werden. Das Institut für den Situationsansatz ist Teil der Internationalen Akademie Berlin für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA).

Eine Auswahl der Bücher findet sich hier:

       
       
       
       

Autorin:Annette (Kinderladen Cela) und Nasaria Makey (Öffentlichkeitsarbeit)

ÜBER UNS

Die gemeinnützige BVZ GmbH betreibt als großer freier Träger von Kindertageseinrichtungen im Frankfurter Raum 160 Krabbelstuben, Krippen, Kinderläden, Kindergärten, Schülerläden und Horte mit insgesamt weit über 6.000 Betreuungsplätzen.

Die BVZ GmbH vertritt eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten zur Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zwölf Jahren.

Kontakt

  • Humboldtstraße 12
    60318 Frankfurt am Main
  • +49 69 9150 107 - 00
    Fax: +49 69 9150 107 - 28
  • E-Mail: info@bvz-frankfurt.de
  • BVZ-GmbH

Neuigkeiten

Unter Aktuelles erfahren Sie alle Neuigkeiten aus der BVZ GmbH und den Kindertageseinrichtungen. In unserem Menüpunkt Presse sind unsere Pressemitteilungen und Artikel über uns zu finden. Ebenfalls finden Sie dort Ansprechpartner für weitere Informationen.