08. April 2016: Das forschungsorientierte Kinderhaus und die Krabbelstube Campus Kids stellen sich vor

Am Freitag, den achten April 2016, fand ein Tag der offenen Tür für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule zum Kennenlernen und Erkunden des Kinderhauses und der Einrichtung Campus Kids statt.

Die Krabbelstube befindet sich im Forschungsorientierten Kinderhaus auf dem Campus Nibelungenplatz der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS). Campus Kids ist eine betriebsnahe Einrichtung, die von der BVZ GmbH in Kooperation mit der FRA-UAS betrieben wird.

Die Veranstaltung begann pünktlich um 14 Uhr mit der Begrüßung der Besucherinnen und Besucher durch Dr. Norbert Frey, Kanzler der FRA-UAS. Er hieß die zahlreich erschienenen Gäste aus der FRA-UAS (Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter), interessierte Mitarbeiter der FRA-UAS in Elternzeit (mit ihrem Nachwuchs), die BVZ GmbH-Repräsentantin Sabine Drexler-Wagner und das Kita-Team um Leitung Michaela Rücker herzlich willkommen.

Er eröffnete den spezifisch gestalteten begrünten Außenbereich des Kinderhauses bzw. der Krabbelstube. Frey sprach auch vom Kinderhaus als einem Mehr-Generationen-Haus und betonte, dass durch den neu installierten Aufzugsanbau ein barrierefreier Zugang zu allen Institutionen im Kinderhaus ermöglicht wird. Am Ende seiner Rede dankte er auch Sabine Drexler-Wagner respektive der gemeinnützigen BVZ GmbH für die Kooperation.

Im Anschluss folgte der Vortrag von Prof. Dr. Ute Schaich (wissenschaftliche Begleitung des Kinderhauses). Sie betonte, dass im Kinderhaus seit der Eröffnung im Oktober 2014 die Praxis, Lehre und Forschung interdisziplinär eng verzahnt sind. Sie erwähnte auch, dass Lehr- und Forschungsprojekte in allen Bereichen des Kinderhauses möglich sind.

Krabbelstuben-Leitung Michaela Rücker und Sabine Drexler von der gemeinnützigen BVZ GmbH performten dann eine Frage- und Antwortspiel im Dialogformat. Michaela Rücker dankte ihrem pädagogischen Team für die bislang geleistete Arbeit. Als Highlight ihrer Arbeit sah sie die Eröffnung der zwei Krabbelstuben im Januar 2015 und die Zusammenarbeit mit dem Familienbüro und den Lernwerkstätten an. Es herrschte große Vorfreude auf das nun fertige Außengelände, das nur noch vom TÜV abgenommen werden muß, damit es bespielbar ist. „Die Campus Kids fühlen sich von Hochschule sehr geschätzt, dafür möchte ich auch danken“, so Rücker.

Nach einer kurzen Animation in Form eines live-Bewegungs-Projektes mit gemeinsamen Gesang („Kopf und Schuler, Knie und Fuß“) von Birgit Widera vom Kinderhaus und Familienbüro war der offizielle Teil der Veranstaltung beendet. Nun standen die Pforten des Kinderhauses und der Krabbelstubbe für alle Gäste offen unter dem Motto „sehen, schauen, staunen“ (Dr. Frey). Die blauen Luftballons der Fachhochschule wurden in einen blauen Himmel losgelassen. Ab 15 Uhr fanden Führungen durch die Krabbelstube, die Lernwerkstätten und das Familienbüro statt.

Die wunderschönen spätsommerlichen Temperaturen erfreuten alle Gäste. Die frisch gepflanzten Blumen und Sträucher leuchteten richtig. Zusätzliche Attraktion war die Popcorn-Maschine neben dem Kräutergarten, die auf rege Nachfrage traf. Ebenfalls spannend waren die Riesen-Seifenblasen, die vor dem Kinderhaus fabriziert wurden. Das Büffet bot mit Muffins, Brezeln, Kaffee, Mineralwasser und Apfelschorle für jeden Geschmack Stärkung und Erfrischung.

In der Einrichtung Campus Kids werden zwanzig Kinder im Alter von drei Monaten bis drei Jahren betreut werden, und zwar von 8 Uhr bis 18 Uhr. Michaela Rücker erklärt: „15 Plätze in der Krabbelstube sind durch die Kinder der Studierenden und Beschäftigen der FRA-UAS, die übrigen fünf Plätze durch Kinder aus dem Stadtteil Nordend belegt. Alle Interessenten an Kita-Plätzen bei uns können sich über das Kindernet Frankfurt oder dem Familienbüro auf die Warteliste setzen lassen. Und ich biete jeden dritten Dienstag im Monat eine Führung durch unser Haus an, hierzu braucht man keine Anmeldung, einfach vorbei kommen.“

Das Team der Krabbelstube besteht aus sieben pädagogischen Fachkräften, drei studentischen Zusatzkräften und der Hauswirtschaftskraft. Die gemeinsam von den pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelte Konzeption orientiert sich im Bereich Pflege und Bewegung an den Grundsätzen Emmi Piklers. Die Eingewöhnung erfolgt in Anlehnung an das Münchner Modell.

In der Krabbelstube gibt es zwei Kinder-Gruppen. Jede Gruppe hat einen großen Gruppenraum, einen gemeinsamen Schlafraum und einen gemeinsamen Garderobenraum mit Elternecke und ein erlebnisreiches Bad. Die großzügig eingerichteten Räume sind schön hell. Der naturnah gestaltete Außenbereich bietet verschiedene Entdeckungs- und Bewegungs-Möglichkeiten wie den Wasserspielbereich, den Barfußpfad, ein Hochbeet und einen Sandspielplatz.

Michaela Rücker bilanzierte den Tag der offenen Tür: „Ehrlich gesagt war ich etwas unsicher, ob ausreichend Besucher und Besucherinnen kommen, zum Glück waren dann genug Interessierte anwesend, so dass es eine rundum gelungene Aktion war, die wir sicherlich wiederholen werden“.

ÜBER UNS

Die gemeinnützige BVZ GmbH betreibt als großer freier Träger von Kindertageseinrichtungen im Frankfurter Raum 160 Krabbelstuben, Krippen, Kinderläden, Kindergärten, Schülerläden und Horte mit insgesamt weit über 6.000 Betreuungsplätzen.

Die BVZ GmbH vertritt eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten zur Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zwölf Jahren.

Kontakt

  • Humboldtstraße 12
    60318 Frankfurt am Main
  • +49 69 9150 107 - 00
    Fax: +49 69 9150 107 - 28
  • E-Mail: info@bvz-frankfurt.de
  • BVZ-GmbH

Neuigkeiten

Unter Aktuelles erfahren Sie alle Neuigkeiten aus der BVZ GmbH und den Kindertageseinrichtungen. In unserem Menüpunkt Presse sind unsere Pressemitteilungen und Artikel über uns zu finden. Ebenfalls finden Sie dort Ansprechpartner für weitere Informationen.